Bei Auto-Vorbeck ist immer etwas los

Sie interessieren sich für Neuigkeiten rund um Auto-Vorbeck? Lesen Sie einfach weiter.

Sie möchten aktuell über Auto-Vorbeck informiert werden? – melden Sie sich bei unserem monatlichen Newsletter an:

Newsletter bestellen

Oldtimertreff-Hamburg bei Auto-Vorbeck in Wentorf bei Hamburg

Oldtimertreff-Hamburg bei Auto-Vorbeck in Wentorf bei Hamburg.

Ob Mercedes, Opel, Bugatti oder Ford – beim Oldtimertreff – Hamburg treffen sich Liebhaber alter Fahrzeuge, egal welches Fabrikat, Alter und Zustand.

Jeden letzten Sonntag im Monat lädt Heidi Höbermann

bei Auto-Vorbeck ab 14 Uhr zum zum Oldtimertreff-Hamburg.

„Kommt einfach vorbei und bringt Eure Freunde und Nachbarn mit. Jeder Oldtimerfan ist herzlich willkommen“, sagt Heidi. „Ich koche frischen Kaffee zum Klönschnack.“

Jeder Oldtimerfan ist herzlich willkommen. Ob mit oder ohne Fahrzeug, ob jung oder alt – kommen Sie einfach vorbei und bringen Sie Ihre Freunde und Bekannte gern mit.

Alle Oldtimertreff-Termine 2017 auf einen Blick:


Noch Fragen?

Rufen Sie an, Tel.: 040/ 7900 790 oder Email: oldtimer@auto-vorbeck.de

Spenden- und Flohmarkt bei Auto-Vorbeck in Wentorf bei Hamburg

Spenden- und Flohmarkt bei Auto-Vorbeck in Wentorf bei Hamburg.

Tolles Wetter, super Spenden – vielen Dank

herrliches Spätsommer-Wetter, fröhliche Besucher, über 80 ehrenamtliche Helferinnen & Helfer und hunderte Spenden vom Fahrrad über Spielzeug, Kleidung, Töpfe & Pfannen bis zum Geschirrservice und komplett geschmückten Tannenbaum beim Spenden- und Flohmarkt bei Auto-Vorbeck in Wentorf bei Hamburg:

Der Wentorfer Spenden- und Flohmarkt bei Auto-Vorbeck war wieder ein großer Erfolg

„Es war super zu sehen, wie großzügig die Menschen gespendet haben„, sagt Stefan Vorbeck von Auto-Vorbeck. „Wir freuen uns, dass die ehrenamtliche Arbeit der Vereine auf diese Weise so toll unterstützt wird.“

Dabei wurden nicht nur Sachspenden gespendet, sondern auch selbstgebackene Köstlichkeiten für das Kuchenbuffet.

Das Spendencafé bei Auto-Vorbeck mit dem riesigen Kuchenbuffet mit dutzenden Kuchen und Torten war der Treffpunkt des Tages. Am Ende war alles bis zum letzten Krümmel leergekauft (-und gegessen).

Auch die Erbsensuppe vom DRK und die Grill-Würstchen (Schinken & Thüringer) waren zum Schluss ausverkauft.

Alle Einnahmen aus den Verkäufen gehen ausnahmslos an die Vereine DRK Wentorf, Runder Tisch Asyl und Förderverein der Kirchenmusik.

Spendenerlös: rund 4800 Euro!

 

„Ein Spendenrekord„, freut sich Stefan Vorbeck. „Die Idee des Wentorfer Spenden- und Flohmarktes hat sich in der Region etabliert und wird im kommenden Jahr auf jeden Fall fortgesetzt.“

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung ganz herzlich„, sagt auch Sigrid Müller vom Förderverein Börnsen/ Hohenhorn, stellvertretend für alle Vereine.

Alle Erlöse kommn zu 100% den Vereinen zu Gute.

Danke alle Besucher fürs Kommen, Kaufen und Genießen

Sigrid Müller dankt auch allen Besuchern für ihr Kommen. „Es war eine fröhliche Stimmung, es wurde anprobiert, ausgesucht und gekauft und danach gemütlich bei Kaffee und Kuchen beieinander gesessen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr“, sagt sie.

Alle nicht verkauften Spenden gehen ans DRK Wentorf

Alle nicht verkauften Spenden werden an die Kleiderkammer DRK Wentorf weitergegeben.

Vielen Dank an alle Spender/innen und Helfer/innen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

 

 

Diese Vereine freuen sich über Ihre Spende

Förderverein Kirchenmusik Börnsen/ Hohenhorn „Der Förderverein veranstaltet Kirchenkonzerte. Wir verwenden das Geld, um die Konzerte zu finanzieren und den Nachwuchs zu fördern“, sagt Sigrid Müller vom Förderverein. Mehr Infos unter http://www.kirchengemeinde-hohenhorn.de/index.php/foerderverein-kirchenmusik

Runder Tisch Asylbewerber Wentorf „Wir sammeln Geld für die Flüchtlingsfamilien in Wentorf. Mit dem Spendengeld organisieren wir Sprachkurse, Kinderprojekte und Sportveranstaltungen“, sagt Barbara Lange vom Runden Tisch – mehr Infos unter https://rundertischasylwentorf.com/

DRK-Wentorf „Wir haben das DRK-Wentorf komplett neu aufsgestellt und sammeln Spenden von allen die geben möchten, für alle, die Unterstützung brauchen“, sagt Nicole Bombeck vom DRK-Wentorf. Mehr Infos unter http://www.drk-wentorf.de/startseite.html

 

 

 

 

 

 

Kostenloser Hol-& Bringservice für Werkstattkunden

Jetzt neu für alle Werkstattkunden. Kostenloser Hol- und Bringservice.

Das Auto-Vorbeck-Service-Team bietet Ihnen ab sofort einen kostenlosen Hol- & Bring-Service für Ihr Fahrzeug bei allen Auto-Reparaturen* an.

 

Einfach Termin vereinbaren

„Rufen sie uns einfach an und vereinbaren sie einen Termin“, sagt Auto-Vorbeck-Fuhrparkleiter Tjark Patjens (Fo. Mitte). „Wir holen ihr Fahrzeug zum vereinbarten Termin bei Ihnen zu Hause ab und bringen es nach der Reparatur wieder zurück.“

Wir fahren Sie auch wieder nach Hause

Und wenn Sie Ihr Fahrzeug lieber selbst bringen möchten, „fahren wir Sie natürlich auch gern wieder nach Hause“, sagt Tjark Patjens. Sie möchten eine Termin vereinbaren?

Anruf genügt, Tel.: 040/ 7900 790  oder schicken Sie uns eine Email: service@auto-vorbeck.de

*in einem Umkreis von 15 km

Linstil & Alberte Modenschau bei Auto-Vorbeck in Wentorf

Linstil & Alberte Modenschau bei Auto-Vorbeck in Wentorf

Einladung – am Donnerstag, 28.9. 2017 um 20 Uhr laden Ulrike Paetzold von Linstil in Wentorf und Dine Marie Schiøtz von Alberte in Bergedorf zur Modenschau bei Auto-Vorbeck in Wentorf bei Hamburg ein.

Anmeldung bitte per Email unter alberte@linstil.de

 

Wer sind Linstil und Alberte?

Beide Unternehmerinnen verbindet eine Philosophie: Persönlicher Kundenkontakt und hochwertige Qualität.

Hochwertige Mode aus eigenem Atelier

Ulrike Paetzold von Linstil näht viele Stücke ihrer aktuellen Kollektionen im eigenen Atelier.
Zusätzlich bietet sie in ihrer Boutique Linstil an der Hauptstraße 3 in Wentorf Schuhe und hochwertige Damenbekleidung namenhafter Designer wie Brodie, Kyra&Ko, Knit-Ted, 0039 Italy, Giesswein und Gaimo an.
Die ganze Linstil-Kollektion ist online http://www.linstil.de/

Skandinavische Designer-Mode

Die in Dänemark geborene Dine Marie Schiøtz von Alberte und Albertine in der Bergedorfer Schloßstraße 14 Hamburg-Bergedorf  bietet skandinavische Designermode Mos Mosh, American Vintage, Masai, Noa Noa, Bitte Kai Rand, Odd Molly, Sorgenfri, Ellen Eisemann, Please, Basic Apparel und King Louie.

„Viele Hersteller kenne ich persönlich“

„Viele der Designer kenne ich heute noch persönlich. Die skandinavischen Labels bestechen durch einen ganz besonderen Stil: gradlinig und doch verspielt, elegant und dabei noch sportlich und bequem. Im Vordergrund steht immer eine gute Passform und hohe Qualität.“

Sie wollen einmal einen Blick in Dines Boutique werfen http://alberte.de/

Urlaubs-Sommer-Check jetzt Termin sichern

Urlaubs-Sommer-Check jetzt Termin sichern

Die schönste Jahres steht vor der Tür!
Die Feriensaison startet in wenigen Wochen.
Lassen Sie jetzt Ihr Fahrzeug vom Fachmann vor der Fahrt in den Urlaub durchchecken.

Urlaubs-Sommer-Check ab 9,90 *

Kfz-Meister Bernd Wegelin und sein Team checken:
Scheibenwaschanlage, Reifenprofil und -druck, Bremsen, Bremsflüssigkeit, Abgasanlage, Stoßdämpfer, Motorölstand, Starterbatterie, Beleuchtung, Kühlflüssigkeit, Keilriemen, Wischerblätter.

Warum ist der Urlaubs-Sommer-Check wichtig?

Bei längeren Fahrten wird das Auto besonders beansprucht.
Um so wichtiger ist es, dass alle Fahrzeug-Flüssigkeiten aufgefüllt sind, der Luftdruck in den Reifen bei hoher Ladelast stimmt und Verschleißteile, wie z.B. Reifen überprüft werden.
„Besonders bei hohen Temperaturen in südlichen Ländern wird die Fahrzeugtechnik besonders beansprucht“, sagt Kfz-Meister Bernd Wegelin. „Der Fachmann erkennt sofort, wenn Verschleißteile vor langen Urlaubsreisen ausgetauscht werden müssen.“

Jetzt Urlaubs-Sommer-Check-Termin sichern

Rufen Sie an und machen Sie einen Urlaubs-Sommer-Check-Termin,
Tel.: 040/ 7900 79-0 oder per Email: service@auto-vorbeck.de

*zzgl. Materialkosten

 

Kfz-Meister Bernd Wegelin und sein Werkstatt-Team checken Ihr Fahrzeug für den Urlaub.

Sie haben Fragen rund um Ihre Urlaubsreise?

ADAC-Reiseinfos auf einen Blick

Sie wollen Ihre Fahrroute planen oder brauchen aktuelle Verkehrs- und Reiseinfos.
Sie wollen wissen, auf welchen Routen Maut fällig ist?
Die ADAC-Verkehrsexperten informieren Sie über aktuelle Staus und Sperrungen.
Sie finden Wetter und Klimahinweise und viele Informationen der Ferienregionen.
Nutzen Sie die kostenlosen Infos auf der ADAC-Website www.adac.de/reise_freizeit/

Wir wünschen allen eine wunderschöne Sommerzeit, einen tollen Urlaub und eine sichere Fahrt!

Fachgruppe Freie Werkstätten: Vorbeck folgt auf Ott

Fachgruppe Freie Werkstätten: Vorbeck folgt auf Ott

Bonn. Wechsel an der Spitze der Bundesfachgruppe Freie Werkstätten im ZDK: Nach zwölf Jahren engagierter Arbeit  legte Kfz-Unternehmer Reinhard Ott aus Neumarkt (Oberpfalz) in der Fachgruppensitzung am 3. Mai in Bonn den Vorsitz nieder. Zum  Nachfolger wählten die Fachgruppenvertreter den Kfz-Unternehmer Stefan Vorbeck aus Wentorf in Schleswig-Holstein.

Der Rücktritt von Reinhard Ott, der aus rein satzungsrechtlichen Gründen geschah, wurde in der Fachgruppe mit großem Bedauern aufgenommen. Seine bisherige erfolgreiche Arbeit und den selbstlosen Amtsverzicht ihres langjährigen Sprechers im Sinne der Sache würdigten die Sitzungsteilnehmer mit anhaltendem Beifall.

ZDK-Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Koblitz bedankte sich dafür im Namen aller Anwesenden und des ZDK bei Reinhard Ott, der sein Amt immer mit Herzblut und Sachverstand ausgeübt habe.

Um bei der bevorstehenden ZDK-Mitgliederversammlung am 14. Juni in Montabaur für die Wahlen zum ZDK-Vorstand kandidieren zu können, ist die Mitgliedschaft im Vorstand eines Landes- bzw. Fabrikatsverbands notwendig. Diese Voraussetzungen sind bei Reinhard Ott nicht mehr gegeben.

In der Sitzung betonte Ott, wie wichtig es sei, dass die freien Werkstätten auch in Zukunft mit einer starken Stimme im ZDK-Vorstand vertreten sein könnten. Seinem Nachfolger Stefan Vorbeck wünschte er alles Gute und ermunterte ihn, sich mit aller Kraft für die Interessen der freien Werkstätten einzusetzen.

Quelle: ZDK

14. Wentorfer Oldtimertreffen in Wentorf bei Hamburg

14. Wentorfer Oldtimertreffen in Wentorf bei Hamburg bei Auto-Vorbeck

14. Wentorfer Oldtimertreffen in Wentorf bei Hamburg

Das 14. Wentorfer Oldtimer, Youngtimer, Sportwagen & Motorradtreffen am vergangenen Wochenende war trotz eisiger Kälte und mancher Schauer ein voller Erfolg!

Über 70 Fahrzeuge kamen zum Südredder

Über 70 Fahrzeuge trafen sich bei Auto-Vorbeck am Südredder in Wentorf bei Hamburg, um die Oldtimer-Saison im Hamburger Osten zu eröffnen.

Hunderte Besucher/innen wärmten sich zwischen den Regenschauern bei selbstgebackenen Kuchen und Torten und heißem Kaffee vom Runden Tisch Asyl und der
Kirchengemeinde Wentorf auf.

Rund 750 Euro Einnahmen beim Kuchenverkauf

Wir haben gemeinsam rund 750 Euro eingenommen“, freut sich Barbara Lange
vom Runden Tisch Asyl. „Vielen Dank an alle Spender und Spenderinnen für die selbstgebackenen Kuchen und Torten“, ergänzt Katrin Ahrens, Diakonin der
Kirchengemeinde Wentorf.

Die Einnahmen des Kuchenverkaufs gehen zu 100 Prozent in die Flüchtlingsarbeit des Runden Tisch Wentorf und die Jugendarbeit der Wentorfer Gemeinde.

Als schönstes Oldtimer-Fahrzeug wurde der Peugoet 402, Baujahr 1939 der Familie Gothmann vom TÜV-Nord Experten Core Bartelsen prämiert (siehe Foto).

Vielen Dank an alle, die mit und ohne Fahrzeug gekommen sind.

1. Preis für Herrn Gothmann uns seinen Peugoet 402 aus dem Jahr 1939

Rund 750 Euro haben die Organisatoren vom Runder Tisch Asylbewerber und der Kirchengemeinde Wentorf beim Kuchenverkauf eingenommen.

1. Preis in der Kategorie Sportwagen ging an den Renault von Herrn Rose

1. Preis bei den Youngtimern ging an den Renault von Herrn Rose

 

Der 1. Preis in der Kategorie Oldtimer ging an Peugeot 402 aus dem Jahr 1939 der Familie Gothmann

2. Preis in der Kategorie Motorräder ging an Original TukTuk aus Thailand, dass man auch mieten kann.

1. Preis beim den Motorrädern ging an Konstantin Winkler (Fo. li.) und seine Harley Davidson

Fitmobil-Workshop bei Auto-Vorbeck

Fitmobil-Workshop bei Auto-Vorbeck.

Sie haben Lust am Autofahren und wollen auch im Alter sicher fahren?

Sie haben Fragen und wünschen sich einen Austausch zwischen Senioren über das Thema „Sicher Auto fahren im Alter“?

Dann ist der Fitmobil-Workshop bei Auto-Vorbeck genau das richtige für Sie.

Neue Termine ab Herbst

Ab Ende August werden die neuen Termine für die Fitmobil-Workshops im Herbst/ Winter 2017/ 2018 veröffentlicht.

Fitmobil-Workshop über zwei Tage

Die Workshops finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils am Samstag von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 13 Uhr bei Auto-Vorbeck am Südredder 2-4 in Wentorf bei Hamburg statt.

Es gibt einen Grundkurs und einen Aufbaukurs.

Der Fitmobil-Workshop und der Aufbaukurs für Fortgeschritten sind kostenlos.

Es ist nur eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Verkehrsexperte gibt Tipps

Der Hamburger Verkehrsexperte Hans-Jürgen Hoormann erklärt in einem zweitägigen Workshop, worauf ältere Verkehrsteilnehmer achten sollten.
In angenehm lockerer Atmosphäre werden Alltagssituationen mit dem Auto, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erörtert und Lösungsansätze gemeinsam entwickelt.

Keine Prüfungen

Es werden keine Fahrprüfungen oder die Fahrtüchtigkeit getestet!

„Ziel der Workshops ist, die Sensibiltät für geänderte Wahrnehmung, Schnelligkeit und Beweglichkeit zu entwickeln. Gemeinsam werden Lösungen entwickelt, wie man mit der Situation umgeht, um weiterhin sicher am Straßenverkehr teilzunehmen“, sagt Hans-Jürgen Hoormann. „Niemand wird geprüft oder muss seine Fahrtüchtigkeit unter Beweis stellen. Es geht um einen positiven Umgang mit Verkehrssituationen im Alter.“

IMG_4188P1270246IMG_0243

Deutscher Verkehrssicherheitsrat liefert das Konzept

Das Konzept des Fitmobil-Workshops stammt vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR).
Grundlage der Idee für die Seniorentrainings sind folgende Überlegungen (Auszug aus der Website https://www.dvr.de/programme/senioren/titel.htm)
Durch demografischen Wandel steigt die Anzahl älterer Verkehrsteilnehmer – besonders der PKW-Fahrer – absolut und prozentual deutlich an.
Ältere Menschen gehören als Fußgänger oder Radfahrer zu den schwächeren Verkehrsteilnehmern, die besonders gefährdet sind und die besonderen Schutzes bedürfen.

Ziel ist Sicherheit im Alltag

Durch altersbedingt eingeschränkte Leistungsfähigkeit – besonders im höheren Alter – können Sie sich jedoch selbst und andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Der DVR bietet allen älteren Verkehrsteilnehmern egal wie sie sich im Straßenverkehr fortbewegen Seminare mit dem Ziel an, möglichst lange und möglichst sicher mobil zu bleiben.

  • Die Teilnehmer setzen sich in den Gesprächsrunden aktiv mit ihren individuellen Problemen im Straßenverkehr auseinander. Bei jedem Treffen werden:
    Leistungsfähigkeit und Gesundheit sowie das Miteinander /Konflikte zwischen den Verkehrsteilnehmern angesprochen.
    Darüber hinaus können Punkte thematisiert werden wie:
    Sicht und Wetter
    alte Gewohnheiten und neue Regeln
    Transport von Gepäck in oder auf den verschiedenen Verkehrsmitteln
    Technik und Ausstattung der verschiedenen Verkehrsmittel
    Planen von Wegen und Verkehrsmittelwahl (auch unter Umweltaspekten).

Hier können Sie sich anmelden

Sie möchten sich zum Fitmobil-Workshop anmelden? Schicken Sie einfach eine Email an  fitmobil@auto-vorbeck.de oder rufen Sie unser Service-Team an, Tel.: 040/ 7900 790

Die Anmeldung für den Fitmobil-Workshop und den Aufbaukurs ist verbindlich.

Die Kurse sind kostenlos.

Da das Interesse groß ist, bitten wir alle Teilnehmer/innen sich rechtzeitig abzumelden, wenn der Kurs nicht besucht werden kann, damit ggf. andere Interessierte noch dabei sein können.

Wir freuen uns auf Sie!

Wentorf – günstige Sommerreifen

Wentorf – günstige Sommerreifen. Nutzen Sie das Serviceangebot von Auto-Vorbeck und sparen Sie Zeit und Geld.

Sommerreifen ab 35 € pro Stück ohne Felge bei Auto-Vorbeck in Wentorf bei Hamburg.

Wentorf – günstige Sommerreifen

Sie brauchen günstige Sommerreifen und möchten ihre Winterreifen fachgerecht einlagern?
„Mit unsere Reifenpartner point S bieten wir Ihnen günstige Sommerreifen an. Innerhalb weniger Stunden zu einem günstigen Preis“, sagt Alexander Maaß, Serviceleiter bei Auto-Vorbeck. „Das Aufziehen dauert nur eine längere Kaffeepause. Den Kaffee oder Tee bekommen Sie bei uns gratis. Rufen Sie mich gern persönlich an und vereinbaren Sie einen Termin.“

Sie erreichen Alexander Maass und das Auto-Vorbeck-Service-Team montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr unter Tel.: 040/ 7900 790.

Rufen Sie an und lassen Sie sich beraten, Telefon: 040/ 7900 790

Fachgerechte Winterreifen Montage in Wentorf

 

Reifenwechsel und Einlagerung ab 49 € gesamt

Nutzen Sie das Rundum-Sorglos-Angebot des Auto-Vorbeck-Teams.

  • keine Reifen schleppen
  • kein verschmutzter Kofferraum
  • keine überfüllte Garage oder Keller
  • Nur 49 € für den Wechsel und die Einlagerung der Sommerreifen
  • Ideal für den Raum Hamburg, Wentorf, Reinbek

Sie bekommen den vollen Service aus einer Hand.
Unser Kundenservice berät Sie beim Kauf neuer Reifen. Das Service-Team organisiert Ihren Reifenwechsel und sorgt für eine perfekte Einlagerung der Wechselräder.
Alles vor Ort in Wentorf bei Hamburg.

Keine langen Fahrzeiten, günstige Preise und freundlicher Service direkt vor Ihrer Haustür.

Das Auto-Vorbeck-Service-Team in Wentorf bei Hamburg erreichen Sie auch problemlos per Email: service@auto-vorbeck.de oder telefonisch 040/ 7900 790

P1320826

Wentorf – günstige Sommerreifen und Reifenwechsel & Einlagerung ab 49 €

Warum Reifen wechseln?

Der ADAC rät zu Winterreifen

Warum Winterreifen?

Winterreifen? „In meiner Region schneit es fast nie“, „ich fahre nur kurze Strecken, meist in der Stadt“. Klar, dass man unter diesen Gesichtspunkten überlegt, ob die Investition von einigen hundert Euro in einen Satz Winterräder wirklich sein muss.

Wissen sollte man: „Sommer“-Gummimischungen verhärten bereits bei niedrigen Plus-Graden, womit sich die Haftung auf der Straße spürbar reduzieren kann. Winter-Typen bleiben weich und verfügen zudem über ein spezielles Lamellen-Profil, das auf Schnee und Eis besonders gut greift – also bei Witterungsbedingungen, die überall in Deutschland und auch durchaus schon um den Gefrierpunkt herum anzutreffen sind. Womit klar ist: Bereits ein etwas kürzerer Bremsweg kann ein geldwerter Vorteil sein, wenn man, dank Winterpneus, einen Stoßfänger-Kontakt mit dem Vordermann vermeiden kann, von anderen gravierenden Unfall-Folgen ganz zu schweigen.

Mehr Infos zu Auswahl und Kauf von Winterreifen und allen anderen Themen rund ums Auto finden Sie unter www.adac.de

Günstiger Wintercheck in Wentorf

Wintercheck in Wentorf ab 9,90 €

Die Tage sind dunkel, die Straßen rutschig – es wird Zeit für einen gründlichen Wintercheck vom Profi.

Günstiger Wintercheck

Lassen Sie Ihr Fahrzeug noch einmal vom Auto-Vorbeck-Werkstattteam durchchecken.

PTS_2014_011 Teaser_234x150px_Winter-Check

Wintercheck für eine sichere Fahrt

Schon ab 9,90 €* checkt das Auto-Vorbeck-Service-Team die wichtigsten Punkte in Ihrem Fahrzeug. Jetzt Termin ausmachen 040 / 79 00 79 – 0

Scheibenwaschanlage, Reifenprofil und -druck, Bremsen, Bremsflüssigkeit, Abgasanlage, Stoßdämpfer, Motorölstand, Starterbatterie, Beleuchtung, Kühlflüssigkeit, Keilriemen, Wischerblätter

*zzgl. Materialkosten

20150709_120844(0)[1]

Mehr Infos zu – was Sie im Winter als Autofahrer wissen müssen.

Die Auto-Bild Redaktion hat die 33 wichtigsten Fragen zusammen gestellt.

Auto-Bild – 33 Fragen zur Kälte

Damit Sie die Kälte nicht eiskalt erwischt, finden Sie hier alle Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Auto-Technik, Fahren und Pflege im Winter.

1. Wann friert Winterdiesel ein?
Laut Gesetzgeber muss Winterdiesel bis mindestens minus 20 Grad Celsius nutzbar sein. Die meisten Sorten schaffen minus 22 Grad, einige Premiumdiesel zünden noch unter minus 32 Grad.

2. Wie erleichtere ich meinem alten Diesel das Anspringen?
Bei startunwilligen Dieseln sollte das alte Motoröl gegen ein Öl mit niedriger Viskosität ersetzt werden. So wird dem Anlasser das Durchdrehen des Motors erleichtert. Wer zusätzlich verbrauchte Glühkerzen tauscht und die Autobatterie pflegt, erlebt keine bösen Überraschungen an kalten Tagen.

3. Was ist, wenn ich mit Pflanzenöl fahren möchte?
Wenn ein Motor nicht auf die Anwendung optimiert ist, lässt sich Salatöl bei tiefen Temperaturen nur noch zu einem sehr geringen Anteil nutzen. Das Öl wird zähflüssig und ist beim morgendlichen Kaltstart für den Selbstzünder viel zu schwer zu verbrennen.

4. Kann Benzin auch einfrieren?
Nur theoretisch. Damit Benzin einfriert, müsste die Temperatur unter minus 45 Grad Celsius fallen. Unwahrscheinlich. Viel gefährlicher ist Hitze: Benzin verdampft, und ein extrem explosives Gemisch entsteht.

5. Was ist, wenn ich mit E10 oder E85 fahre?
Ethanol gilt zwar bei tiefen Temperaturen als zündunwilliger als Benzin, die Beimischung von zehn Prozent ist aber zu gering, um für Startschwierigkeiten im Winter zu sorgen. Autos für den Betrieb mit E85 besitzen eine angepasste Kaltstartautomatik. Ohne Umbau kommt es zu Startproblemen.

6. Wie verhält sich Autogas?
Autogasmotoren werden mit Benzin gestartet. Da der Verdampfer einzufrieren droht, muss das Kühlwasser um die 50 Grad warm sein, bis auf Autogas umgeschaltet wird. Sind die Temperaturen im Keller, kann es also einige Kilometer dauern.

7. Warum steigt der Kraftstoffverbrauch im Kaltstartbetrieb?
Das Kraftstoffgemisch wird angereichert, um zum Beispiel den Motorstart zu erleichtern oder den Katalysator schneller auf Betriebstemperatur zu bringen. Auch die Gemischbildung und damit die Verbrennung sind im kalten Motor nicht optimal. Zusätzlich ist das Motoröl zäher, setzt so dem Motor einen größeren Widerstand entgegen.

8. Was ist beim Fahren mit kaltem Motor zu beachten?
Hohe Drehzahlen sollten bei kaltem Motor tabu sein. Lager und Schmierflächen sind kurz nach dem Start noch nicht optimal mit Öl versorgt, der Verschleiß ist hoch. Wer ständig Kurzstrecke fährt, sollte das Öl häufiger wechseln. Grund: Kraftstoff und Kondenswasser können sich im Motoröl sammeln und für Schäden sorgen.

9. Warum geht mein Motor trotz Start-Stopp nicht aus?
Bei Temperaturen knapp über null Grad Celsius ist die Start-Stopp-Funktion abgeschaltet. Auch bei Batteriespannungen unter 12,4 Volt bleibt der Motor bei den meisten Autos an.

10. Warum qualmt mein Auspuff trotz Partikelfilter und Kat weiß?
Der weiße Qualm besteht weder aus Feinstaub, noch ist er auf Schadstoffe zurückzuführen. Es handelt sich um Kondenswasser beziehungsweise um Wasserdampf.

11. Bis zu welcher Temperatur sollte mein Kühlmittel vor Frost schützen?
Das gibt der Autohersteller vor. In der Regel liegt der Frostschutz bei minus 25 Grad Celsius. Das reicht in unseren Breitengraden. Denn selbst wenn die Temperaturen über Nacht unter minus 25 Grad fallen, braucht es länger, bis das Wasser im Kühlmittelkreislauf des Motors einfriert.

12. Was passiert, wenn das Kühlwasser einfriert?

Eingefrorene Motoren auf keinen Fall starten! Unter anderem sitzt die Wasserpumpe fest, Motorschaden droht. Wasserschläuche überstehen das Einfrieren unbeschadet. Für den Motor gilt: Die meisten haben Froststopfen, das gefrorene Wasser drückt diese heraus. Das Einsetzen neuer Stopfen und die Kontrolle auf weitere Beschädigungen ist ein Job für die Werkstatt.

13. Leidet mein Anlasser bei langen Startvorgängen?
Ja. Wenn der Motor nicht nach fünf Sekunden angesprungen ist, steigt der Verschleiß stark an. Deshalb möglichst nie länger starten. Anschließend mindestens 30 Sekunden bis zum nächsten Startversuch warten. Vorsicht: Neben hohem Anlasserverschleiß kann auch unverbrannter Kraftstoff in den Katalysator gelangen und die Abgasanlage dadurch beschädigen.

14. Wie viel Konzentrat brauche ich im Wischwasser?
Das Mischungsverhältnis sollte Frostsicherheit bis minus 20 Grad sichern. Der Frostschutzanteil reicht in der Regel für die Temperaturen in Deutschland. Gleichzeitig sorgt das Wasser in der Reinigungsflüssigkeit für einen guten Abtransport des Schmutzes.

15. Warum macht meine Batterie im Winter schneller schlapp?
Die Leistungsfähigkeit von Autobatterien nimmt bei tiefen Temperaturen stark ab. Das Dilemma: Gerade im Winter wird zum Motorstart besonders viel Power gebraucht. Das schaffen nur fitte Batterien.

16. Wie kann ich meine Batterie pflegen?
Eine gründliche Reinigung des Batteriegehäuses vermeidet Kriechströme, saubere Pole verringern den Übergangswiderstand zur Klemme. Auf Kurzstrecken unnötige Verbraucher wie Sitzheizung ausschalten – so bleibt genug Strom zum Laden der Batterie übrig. Mit einem Batteriewächter (lässt sich am Zigarettenanzünder anschließen) hat man den Batteriezustand im Blick, kann rechtzeitig nachladen.

17. Gibt es einen Erste-Hilfe-Tipp bei schlappen Batterien?
Ja, eine heiße Wärmflasche auf die Batterie legen, rund zehn Minuten warten, bis das warme Wasser den Stromspender auf Temperatur gebracht hat. Ergebnis: Die erwärmte Batterie hält deutlich mehr Power für den Motorstart bereit.

18. Wo liegt der Unterschied zwischen Zuheizer und Standheizung?
Der Zuheizer springt bei kaltem Motor automatisch an, um das Fahrzeug möglichst schnell auf Betriebstemperatur zu bringen. Zuheizer lassen sich nicht manuell bedienen. Eine Standheizung lässt sich nach Bedarf einschalten, zum Beispiel durch Programmierung einer Abfahrtszeit, um so schon von Fahrtbeginn an ein warmes Auto zu haben.

19. Was für eine Winterausrüstung sollte im Auto liegen?
Gerade auf längeren Fahrten und Reisen in die Berge sollten Schneeketten, Taschenlampe und warme Decken im Kofferraum liegen. Auch ein Kasten mit Ersatzlampen und Sicherungen gehört ins Handschuhfach des Autos. Wer ausreichend Frostschutzkonzentrat für das Wischwasser dabeihat, muss nicht die teuren Mittel auf den Autobahntankstellen kaufen.

20. Spare ich mit einer Standheizung Sprit?
Wir haben Kaltstart-Versuche bei minus 15 Grad Celsius auf dem Rollenprüfstand gemacht. Durch die Vorlaufzeit der Standheizung (Verbrauch: ca. 0,6 l/h) wird etwas mehr Kraftstoff verbraucht, der Schadstoffausstoß nimmt aber ab.

21. Darf ich Wasser in den Kühler füllen?
Ja, denn das Kühlmittel besteht immer aus einer Mischung aus Leitungswasser und Kühlerzusatz. Trotzdem Vorsicht: Wird zu viel Wasser eingefüllt, kann der Frostschutzgehalt unter eine kritische Grenze sinken. Besonders schnell frieren Ausgleichsbehälter ein. Grund: Wird hier Wasser nachgefüllt, dauert es deutlich länger, bis es mit dem Kühlmittel im Kühler vermischt ist.

22. Warum friert meine Scheibe von innen?
Eine von innen gefrorene Scheibe bedeutet, dass zu viel Feuchtigkeit ins Auto gelangt. Als Erstes sollte die Ursache behoben werden, meist sind es eingerissene Dichtungen oder ein verstopfter Innenraumfilter. Es kann aber auch sein, dass Feuchtigkeit als Schneematsch über die Schuhe ins Auto kommt. Ist der Fehler gefunden: Auto trockenlegen. Tipp: einen Raumentfeuchter aus dem Baumarkt in den Wagen stellen.

23. Woran liegt es, wenn mein Wagen nicht warm wird?
Häufig ist ein defekter Thermostat schuld. Klemmt er, fliest das Kühlwasser ständig durch den großen Kühlkreislauf und wird so einfach nicht warm.

24. Funktioniert die Klimaanlage auch im Winter?

Das kommt auf die Außentemperaturen an. Die meisten Klimaanlagen haben einen Temperaturfühler, der den Kompressorstart unter fünf Grad plus verhindert. Dadurch soll die Anlage vor Schäden durch eingefrorenes Wasser geschützt werden. Besitzer älterer Fahrzeuge sollten die Klimaanlage bei entsprechend tiefen Temperaturen gar nicht erst einschalten.

25. Darf ich moderne Autos überbrücken?
Ja, auch bei modernen Autos darf bei schlapper Batterie Starthilfe gegeben werden. Um die Elektronik vor gefährlichen Spannungsspitzen zu schützen, sollten vor dem Abnehmen des Überbrückungskabels möglichst viele elektrische Verbraucher, zum Beispiel die Sitzheizung und das Gebläse, im Pannenfahrzeug eingeschaltet werden.

26. Was mache ich bei angefrorenen Wischern?

Auf keinem Fall mit Gewalt von der Scheibe abziehen. Die empfindlichen Wischlippen werden zerstört. Besser etwas Frostschutzmittelkonzentrat auf die Wischer kippen, kurz warten und dann die Scheibenwischer abheben. Als Vorsorgemaßnahme die Wischer über Nacht von der Scheibe abheben.

27. Darf ich die Scheiben mit kochendem Wasser abtauen?
Lieber nicht. Im kalten Glas entstehen durch das heiße Wasser gefährliche Spannungen. Bei den in modernen Autos eingeklebten Windschutzscheiben endet der Auftauversuch im schlimmsten Fall mit einem langen Riss im Glas. Viel schonender für die Windschutzscheibe ist der Einsatz eines Enteisungssprays aus dem Zubehörhandel.

28. Warum sind Eiskratzer schlecht für die Windschutzscheibe?
Beim Kratzen von Eis werden Schmutzpartikel über das Glas geschoben. Die Partikel können sehr hart sein, die Scheibe zerkratzen. Es entstehen Mikrokratzer, die Streulicht und Blendung verursachen.

29. Muss ich den Reifendruck den Temperaturen anpassen?
Nein, müssen Sie nicht. Sie sollten wie immer den Reifendruck spätestens nach 14 Tagen oder vor längeren Fahrten kontrollieren und laut Herstellerangaben einstellen.

30. Warum sollte ich nicht mit dicker Jacke fahren?
Wenn die Kleidung zu dick ist, bildet sich eine sogenannte Gurtlose. Das heißt: Der Gurt liegt nicht eng genug am Körper. Im Falle eines Unfalls kann der Gurt nicht optimal schützen, der Fahrer sogar unter dem Gurt durchrutschen. Zusätzlich wird die Bewegungsfreiheit durch zu viel Kleidung eingeschränkt.

31. Darf ich bei Minusgraden in die Waschstraße?
Ja, aber bitte ein Programm mit anschließendem Trocknungsgang wählen. Wichtig ist eine Vorwäsche, um anhaftendes Eis und grobe Verschmutzungen vom Blech zu spülen. Ohne die Vorwäsche drohen Kratzer im Lack.

32. Hilft Spiritus im Wischwasser vor dem Einfrieren?
Ja, allerdings ist mit Spiritus die Reinigungsleistung zu schlecht. Zusätzlich hinterlässt der Alkohol bei jedem Wischen einen Blendschleier auf der Windschutzscheibe, der die Sicht beeinträchtigt. Daher empfehlen wir die Verwendung von Winterreinigern, denn die enthalten auf die kalte Jahreszeit angepasste Reinigungszusätze.

33. Wie prüfe ich den Kühlmittelanteil?

Im Zubehörhandel gibt es Frostschutzprüfer. Wichtig: Der Messbereich im Prüfer muss komplett mit Kühlflüssigkeit gefüllt sein, um ein richtiges Messergebnis zu erhalten. Tipp: Viele Tankstellen bieten die Messung kostenlos an beziehungsweise besitzen Leihgeräte.

 

Wir wünschen Ihnen eine sichere Fahrt durch den Winter!