Events

Bei Auto-Vorbeck ist immer etwas los

Sie interessieren sich für Neuigkeiten rund um Auto-Vorbeck? Lesen Sie einfach weiter.

Sie möchten aktuell über Auto-Vorbeck informiert werden? – melden Sie sich bei unserem monatlichen Newsletter an:

Newsletter bestellen

3. Platz beim Kroschke-Cup

3. Platz beim Kroschke-Cup

Das Fußballteam von Auto-Vorbeck kickten sich beim 17. Kroschke-Cup www.kroschke.de/kroschke-cup/aktuelles/ auf einen sensationellen 3.Platz!

Herzlichen Glückwunsch an Marcel Judat und sein Team.
„Wir hatten total viel Spaß und die Organisation war perfekt. Vielen Dank an die Organisatoren“, sagt Marcel Judat, Kfz-Mechtroniker bei Auto-Vorbeck.  „Und das schönste daran: Wir hatten viel Spaß und kickten für einen guten Zweck.“

20160719_130311[1]

Was ist der Kroschke-Cup?

Jedes Jahr im Sommer laden die Christoph Kroschke GmbH und die DAD Deutscher Auto Dienst GmbH Kunden, Partner und Mitarbeiter zu ihrem großen Benefizturnier ein. Die Mannschaften spielen in einem spannenden Kleinfeldturnier um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Die Veranstaltung unterstützt die gemeinnützige Kroschke Kinderstiftung, welche Projekte fördert, die der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zugute kommen.

Was ist die Kroschke-Stiftung?

Die Kroschke Kinderstiftung unterstützte mit mehr als 220.000 Euro fast 50 Projekte, die das Leben kranker und behinderter Kinder bereichern – Ein Auszug aus der Website: www.kinderstiftung.de

Lebenswertes Leben für alle Kinder

Weiterbildung und innovative fachliche Leistungen, ehrenamtliches Engagement, die Ausstattung von Einrichtungen für Menschen mit Handicaps oder die Teilhabe am öffentlichen Leben – all‘ das hat die Kroschke Kinderstiftung im vergangenen Jahr unterstützt.

Weiterbildung

Mit großem Erfolg ist nach zweijähriger Laufzeit das Projekt „Schätze heben“ im Bördekreis in Sachsen-Anhalt zu Ende gegangen. Es soll Erzieherinnen in den Kitas zu mehr innerer Stärke verhelfen, die „Resilienz“ stärken. Von starken, motivierten und ausgeglichenen Erzieherinnen profitieren die Kinder, Zufriedenheit strahlt aus.

Ehrenamt/ Familienhilfe

Die Arbeit ehrenamtlicher Familienpaten wird immer wichtiger, viele Eltern fühlen sich überfordert, vor allem nach Mehrlings-Schwangerschaften, Frühgeburten oder wenn ein Baby unterbrochen schreit. Doch wie können Familienpaten gewonnen und in ihrem schwierigen Amt begleitet werden? Die Fachhochschule Magdeburg-Stendal hat sich diesem Thema gewidmet, in Salzwedel wird derzeit ein weiteres Netzwerk für ehrenamtliche Familienpaten aufgebaut.

Innovative fachliche Leistungen

Die Traumaambulanz Wendepunkt leistet eine enorm wichtige Arbeit in Schleswig-Holstein und Hamburg. Sie bietet Kindern und Jugendlichen in Krisen eine psychotraumatologische Erstversorgung und vermittelt bei Bedarf weitere therapeutische Hilfen und Angebote. Die Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus (ASBH) Hamburg beschäftigt seit kurzem eine Sozialpädagogin, die Jugendlichen mit Wasserkopf und offenem Rücken den Weg aus dem Elternhaus in die Selbstständigkeit ebnen soll: im Alltag, mit Behörden, im Umgang mit der Behinderung. Bereits zum zweiten Mal unterstützt die Kinderstiftung den Kroschke Preisträger aus dem Jahr 2012, die Kinder- und Jugendhilfe aus Bremen mit dem Projekt Fuge. So konnte das Projekt fortgeführt werden, bis es von der Aktion Mensch unterstützt wurde. Um die pädagogische Betreuung nierenkranker Kinder während der Dialyse kümmert sich die Lilli Korb Stiftung. Diese Kinder kommen dreimal wöchentlich zur Dialyse und müssen während dieser Zeit im Bett liegen.

Teilhabe am öffentlichen Leben

Ein Besuch im Schwimmbad, eine Freizeit am Meer, ein abwechslungsreicher Spielplatz  – all‘ das gehört zum Leben von Kindern. Die Kinderstiftung hat im vergangenen Jahr Theaterbesuche mit Gebärdendolmetscher ermöglicht, Freizeiten, einen Bildhauerkurs für Sehbehinderte, das Einüben einer Zirkusvorstellung und eines Theaterstücks. In Hameln wurde die Turnshow „Affen stark und Löwen schlau“ mit mehr als 300 Kindern aufgeführt, in diesem Jahr folgt eine Vorstellung in Göttingen.

Spezielle Ausstattungen

Für das Haus der Jugend in Wilhelmsburg wurden neue Klettergeräte angeschafft, für die AWO in Braunschweig eine Riesenwippe, für das Psychatriezentrum in Königslutter ein Bodentrampolin, für den Verein Köki in Braunschweig ein Therapiegerät namens Hypervipe. Die Schule Marckmannstraße und die Kurt-Juster-Schule in Hamburg haben ebenfalls Therapiegeräte zur Muskelstimulation bekommen.

Sie wollen die Kroschke-Stiftung unterstützen?

Hier gibts alle Infos – ein Klick genügt: www.kinderstiftung.de/sie-helfen.html

IMG_3792IMG_3909Panorama-1030x151