Inspektion

Inspektion für Ihr Auto bei „Auto-Vorbeck“ in Wentorf bei Hamburg: Kostenrechner & Online Terminvereinbarung

Mit unserem Kostenrechner können Sie Inspektionskosten für Ihr Auto in nur wenigen Schritten berechnen. Vereinbaren Sie gleich einen Service-Termin in unserer Kfz-Werkstatt direkt online.

Ihre Vorteile bei „Auto-Vorbeck“:

  1.   Inspektion streng nach Herstellervorgaben und inkl. Serviceheft-Eintrag
  2.   Volle Herstellergarantie zum attraktiven Festpreis
  3.   Fachlich einwandfrei und termingerecht für alle Fabrikate
  4.   Inkl. Original- und Markenersatzteile in Erstausrüsterqualität

Welche Leistungen sind im Preis inklusive?

Die Preise sind ohne Zusatzarbeiten und ohne das Erneuern von verschlissenen Autoteilen eingegeben. Die detaillierte Angebotsübersicht und enthaltene Arbeiten finden Sie nach dem Auswählen Ihres Fahrzeuges.

Fällt während der Inspektion auf, dass Zusatzreparaturen nötig sind, so werden diese erst nach Absprache mit Ihnen erfolgen. Unser Fachmann erklärt Ihnen, was gemacht werden müsste und sie bekommen einen Kostenvoraschlag für die Reparatur.

Checkliste: Was wird bei einer Inspektion gemacht?

Die genauen Leistungen bei einer kleinen und großen Inspektion können Sie dem jeweiligen Wartungsplan des Autos entnehmen.

Im Allgemeinen werden jedoch folgende Bereiche überprüft:

  • Bremsen und Stoßdämpfer,
  • Elektrik und Beleuchtung,
  • Getriebe und Motor,
  • Sichtprüfung des Motorraums, sowie die des Außenbereichs des Autos.

Und folgende Verschleißteile werden meist im Rahmen der Inspektion erneuert:

  • Ölfilter und gleich das passende Motoröl
  • Zündkerzen/Glühkerzen
  • Luftfilter
  • Innenraumfilter/Pollenfilter
  • Zahnriemen (meist nur einmal im Leben des Autos)

Die Inspektionsintervalle und die Garantie

Inspektionsintervalle müssen innerhalb der Garantie, beziehungsweise in der Gewährleistungszeit, zwingend eingehalten werden. Autohersteller können zudem ihre Garantieleistung davon abhängig machen, ob die Inspektion überhaupt und auch zur vorgegebenen Zeit durchgeführt wird. Geschieht dies nicht muss der vermeidbare Schaden eventuell zu 100% selbst übernommen werden. Die regelmäßigen Inspektionen sollten also eingehalten werden.

Welche Inspektionen erwarten mein Auto?

Die Kfz-Inspektion ist eine regelmäßig wiederkehrende Überprüfung wichtiger Teile Ihres Autos, die vor allem der Sicherheit und Funktionsfähigkeit dienen soll. Die Inspektionen sind neben dem Sicherheitsaspekt auch im Bezug auf die Herstellergarantie, den Wiederverkaufswert und die Lebensdauer des Autos von Belang. Eine Kfz-Inspektion sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen. Man unterscheidet hier generell zwischen einer kleinen oder einer großen Service-Inspektion. Diese werden vom Hersteller je nach Alter und Laufleistung des Autos vorgeschrieben. Fahrzeuge, welche innerhalb eines Jahres zu wenig Kilometer für eine Inspektion zurückgelegt haben, müssen sich einer sogenannten Jahresinspektion unterziehen.

Folgende Services sind bei den Inspektionen häufig zu erwarten:

Kleine Inspektion: Ölwechsel, Nachfüllen weiterer Flüssigkeiten (Scheibenwaschanlage, Bremsflüssigkeit), Wechseln der Luftfilter.

Große Inspektion: Arbeiten an allen Baugruppen, die sicherheitsrelevant sind oder dem Verschleiß unterliegen (z.B. Motor, Getriebe, Unterboden, Beleuchtung, Achsen, Bremsen). Der Zeitaufwand unterliegt hierbei großen Schwankungen, da auch umfangreiche Demontage- und Montagearbeiten notwendig werden könnten.

Wann muss mein Auto zur Inspektion?


Je nach Hersteller fallen die Inspektionsintervalle immer etwas unterschiedlich aus. Bei modernen Fahrzeugen macht Sie sogar der Bordcomputer über einen anstehenden Service aufmerksam. In der Regel kann man allerdings festhalten, dass die Inspektion alle zwei Jahre oder nach einer bestimmten Anzahl gefahrener Kilometern fällig ist.

Ist eine bestimmte Kilometeranzahl als Limit angegeben, so bedeutet diese Angabe, dass das Auto mindestenbs einmal im Jahr oder eben nach erreichter Kilometerzahl zur Inspektion muss. Fahren Sie also eher wenig mit dem Auto, so müssen Sie wahrscheinlich nach einem Jahr zur Inspektion. Sind sie ein Vielfahrer, kann es gut sein, dass Sie die angegebene Kilometerzahl schon nach beispielsweise einem halben Jahr erreichen. Demnach sollten Sie nach einem halben Jahr schon zur Inspektion.

Steht Ihnen eine Inspektion bevor, sollten Sie diese nicht zu lange heraus zögern. Denn das Einhalten der von den Herstellern vorgegebenen regelmäßigen Wartungsintervallen, bewahrt nicht nur mittel- bis langfristig vor Folgeschäden.

Was darf eine Inspektion für mein Auto kosten?

Die Inspektionskosten variieren zwischen den Werkstätten selbst. Bei der Zusammensetzung der Kosten gibt es bei den meisten Fahrzeugen nur geringe Unterschiede. Einen Einfluss für den Endpreis haben besipielsweise Flüssigkeiten (Bremsflüssigkeit, Frostschutzmittel, Hydrauliköl, Getriebeöl, Motoröl), denn sie werden separat berechnet. Eine zusätzliche Variation der Kosten kommt durch den Zustand der Verschleißteile zustande. Wie jedoch oben erwähnt, muss jeder zusätzliche Mangel an Ihrem Auto erst mit Ihnen bgesprochen werden, bevor er behoben wird.

Insgesamt belaufen sich die Kosten jedoch meist in einem überschaubaren Rahmen, wenn man bedenkt, dass immerhin das Auto komplett durchgeprüft wird.