Ölwechsel

Ölwechsel: Intervalle, Kosten und Termine online

Der Ölwechsel ist standardmäßiger Teil bei der regelmäßigen Kfz-Inspektion. In einigen Fällen muss ein Ölwechsel allerdings auch außerhalb der Inspektionsintervalle erfolgen. Berechnen Sie hier die Kosten für den Ölwechsel – inkl. Ölfilter oder ohne – bei Ihrem Auto mit unserem Online Kostenrechner und vereinbaren sie ganz bequem in unserer Kfz-Werkstatt „Auto-Vorbeck“ in Wentorf bei Hamburg online einen Termin. Außerdem können Sie auch ohne Termin vorbeikommen, um das Motoröl wechseln zu lassen.

Wann sind die Ölwechselintervalle?

Ölwechsel bei Auto-VorbeckSie finden den Zeitraum Ihrer Ölwechselintervalle im Serviceheft Ihres Fahrzeugs. Sind Sie im Besitz eines neueren Automodells, macht Sie zusätzlich der Bordcomputer über einen anstehenden Ölwechsel aufmerksam. In der Regel erfolgt ein Wechsel nach 15.000, spätestens aber nach 30.000km. Es macht Sinn den Ölwechsel in dieser Häufigkeit zu erledigen, um ein hohe Laufleistung des Motors zu garantieren.

Bei neueren Fahrzeugen in der Garantiezeit, ist die Einhaltung der vom Hersteller vorgeschriebenen Intervalle obendrein wegen der Garantieleistung zu erfüllen. Zumeist wird ein Intervall folgendermaßen angegeben: „Einmal im Jahr oder nach 20.000km“ – das bedeutet, dass ein Ölwechsel erfolgen sollte, sobald einer der beiden Werte erreicht ist. Vielfahrer müssen also bereits nach 20.000km einen Ölwechsel durchführen lassen, auch wenn das Jahr noch nicht erreicht wurde. Wenigfahrer, die keine 20.000km im Jahr fahren, haben den Ölwechsel demnach nur einmal im Jahr zu machen.

Motoröl: wechseln oder nachfüllen lassen?

Fehlt es dem Auto an Öl, sprich der Motor hat nicht mehr die optimale Menge zur Verfügung, kann man fehlendes Motoröl ganz einfach selbst nachfüllen. Nach einiger Zeit sollte allerdings immer ein kompletter Ölwechsel erfolgen, da Verschmutzungen wie Ölschlamm oder auch Feuchtigkeit durch bloßes Nachfüllen im Umlauf bleiben. Bei einem Wechsel des kompletten Motoröls werden diese entfernt und das saubere Motoröl kann wieder seine volle Arbeit leisten. Weitere Vorteile: der Motor hat eine längere Laufleistung und auch für den Geldbeutel ist ein regelmäiger Ölwechsel auf Dauer eine Ersparnis.

Dauer eines Ölwechsels

Ein Ölwechsel ist ein routinierter Service, der in unserer Kfz-Werkstatt – je nach Fahrzeug – nur zwischen 20 und 30 Minuten dauert. Ihr Auto wird dabei auf eine unserer zehn Hebebühnen hochgefahren, anschließend wird ein Auffangbehälter darunter platziert. Das Altöl wird vollständig abgelassen, aufgefangen und dann umweltgerecht entsorgt.

Die Ölwanne am Auto wird generell durch eine Ölablassschraube und eine Kupferscheibe dicht gehalten. Nachdem das gesamte Öl abgelaufen ist, wird diese Kupferscheibe bei jedem Ölwechsel durch ein Neuteil ersetzt, um eine Abdichtung der Ölwanne weiter zu garantieren. Ist die Ölwanne wieder durch Kupferscheibe und Schraube geschlossen, werden im Motorraum als nächstes der Ölfilter, sowie seine Dichtungsringe ausgewechselt. Abschließend wird neues Motoröl in den Motor gefüllt und sobald der Wagen wieder ebenerdig steht, der Ölstand geprüft.

Wieviel Motoröl wird beim Ölwechsel gebraucht?

Die Menge variiert von Fahrzeugtyp zu Fahrzeugtyp. Sie finden die genaue Angabe im Handbuch Ihres Autos. In unserer Werkstatt ist Ihr Wagen in den besten Händen, das Fachpersonal weiß, wie viel und welches Öl für Ihr Auto notwendig ist. Ein zusätzliches Kriterium bei der Füllmenge ist auch, ob der Filter mitgewechselt wird oder nicht. Ohne Ölfilterwechsel muss weniger Motoröl befüllt werden. Auch hier weiß unser fähiges Team was zu tun ist.

Welches Motoröl wird gebraucht?

Mit den Motorölen verhält es sich ähnlich wie mit den menschlichen Blutgruppen: Jeder Motor braucht mit seinen Eigenschaften ein ganz bestimmtes Öl. Es gibt eine Vielzahl von Motorölen und unzählige Kombinationen mit sehr speziellen Eigenschaften, die direkt auf den passenden Motor zugeschnitten sind. Es ist wichtig zu wissen, welches Öl der Motor braucht, da es bei einer falschen Ölzugabe zu Schädigungen am Motor kommen kann. Unser Servicepersonal hilft Ihnen gerne weiter.

Zusammensetzung der Kosten eines Ölwechsels

Der Endpreis eines Ölwechsels hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen natürlich vom Fahrzeugtyp, der benötigten Ölmenge und natürlich von der Art des Motoröls. Den größten Teil der Kosten beim Ölwechsel macht das Motoröl selbst aus – je mehr Öl das Auto braucht, desto teurer wird der Ölwechsel.

Lassen Sie sich die Kosten für Ihren Ölwechsel bei uns ganz einfach von unserem Online-Kostenrechner berechnen, um zu wissen, was auf Sie zukommt. Sie können anschließend schnell und in nur wenigen Schritten online einen Termin bei uns vereinbaren.